Schlagwörter

, , , , ,

Sanfter Engel im "FeinSinn"

Sanfter Engel im FeinSinn

Ich bin mir sicher, dass dies nicht der einzige Blog mit dieser Titelzeile sein wird. Aber es ist halt ein besonderer Tag für die Herren der Schöpfung (was sind – hoffentlich waren – wir doch für eine chauvinistische Gesellschaft).

Laut Wikipedia ist der Vatertag auch so gekennzeichnet:

Aufgrund des erhöhten Alkoholkonsums und der häufig durchgeführten Massenveranstaltungen (dazu zählen gemeinschaftliche Ausflüge wie Grillausflüge, Ausflüge an den Angelsee, Kutschfahrten) gibt es, wenn man die Statistik betrachtet, am Vatertag erheblich mehr Schlägereien als an anderen Tagen. Laut dem Statistischen Bundesamt steigt die Zahl der durch Alkohol bedingten Verkehrsunfälle an Christi Himmelfahrt auf das Dreifache des Durchschnitts der sonstigen Tage an und erreicht einen Jahreshöhepunkt.[1] Seit etwa den 1980er Jahren wird der Vatertag auch als Familienfest gefeiert, etwa um gemeinsame Tagesausflüge zu gestalten, aber auch um über das verlängerte Wochenende (mit Freitag als Brückentag, der in vielen Schulen freigegeben wird) einen Kurzurlaub zu unternehmen.

Aber es gibt an diesem Tag wirklich nicht nur negative Vorkommnisse. Im Gegenteil, durften wir, die Bewohner des Augustinum, heute auch ein besonderes Zeichen der Wertschätzung erfahren. Die Mittagstisch-Gäste wurden vor dem Restaurant von der Direktorin des Hauses, nebst Ehemann und Tochter, mit einem Kräuterlikör und einer ungezwungenen Plauderei begrüßt.

Dass es am Vatertag die Direktorin selbst war, während am Muttertag diese Aufgabe von der stellvertretenden Direktorin wahrgenommen wurde, wird wohl darauf zurück zu führen sein, dass die Männer an Zahl den Damen weit unterlegen sind und dafür eine besondere Streicheleinheit bekommen haben 😍.

Aber es sind ja gerade diese Kleinigkeiten die das Leben hier so angenehm machen.

 

Da läuft wohl etwas schief (gefunden auf der Telegraphenstraße)

Da läuft wohl etwas schief (gefunden auf der Telegraphenstraße)