Schlagwörter

, , , , ,

Die Bläsergruppe der Klasse 6B

Die Bläsergruppe der Klasse 6B

Gestern war so richtig Leben in unserem Theatersaal. Die Schüler des Are-Gymnasiums hielten ihr diesjähriges Sommerkonzert, das als Benefiz-Veranstaltung zu Gunsten der „VOR-TOUR der Hoffnung“ angelegt war, bei uns ab.

Eröffnet wurde die Veranstaltung durch das Bläserensemble der Klasse 5B, gefolgt von der Tanz-AG, die zwei selbst choreographierte Tänze aufgeführt hat. Hierauf folgte ein Chor mit SchülerInnen der 5. und 6. Klasse. Weiter ging es dann mit dem Bläserensemble der Klasse 6B, das aufgrund der Klassenneuzusammensetzungen an diesem Tag ihr letztes gemeinsames Konzert spielten.

Die kurze Umbauphase wurde von unserer Direktorin genutzt um den Schülern und Schülerinnen dafür zu danken, dass diese ihr Sommerkonzert in unserem Haus aufgeführt haben. Ein großes Dankeschön ging aber auch an die Lehrer – mit überragendem Beifall bedacht – für ihr Engagement. Gelobt hat sie dann auch noch die Bewohner, die trotz der etwas ungewöhnlichen Zeit (14:30 Uhr) so zahlreich erschienen waren.

Zum Abschluss waren dann noch der, aus den 7. und 8. Klassen gebildete, Chor, und zwei gesangliche Solodarbietungen, zu hören.

Es war sehr erfrischend die Jugend zu sehen wie sie mit viel Begeisterung musiziert, getanzt und gesungen hat, und, dafür, dass die Klassen nur 2 Jahre zusammen sind, waren alle Darbietung absolut beachtlich.

Bevor die Zuhörer verabschiedet wurden, machte einer der Lehrer nochmals auf den Zweck der Benefiz-Veranstaltung aufmerksam und trug einen großen Instrumentenkoffer ins Foyer für die Sammlung. Hoffentlich können die wohltätigen Schülerinnen und Schüler mit dem Ergebnis zufrieden sein.

Wenn ich so mit früher vergleiche, dann bin ich immer froh nicht unter den heutigen Arbeitsbedingungen im Arbeitsleben zu stehen, die heutige Schule aber, die könnte mir schon gefallen. Absolut gar keinen Unterschied zu meiner Schulzeit konnte ich in punkto Geräuschpegel feststellen. Wenigstens etwas was geblieben ist.

Eine Geschichte neben der Geschichte. Bevor die Veranstaltung begonnen hat habe ich einen der Lehrer gefragt, ob ich für meinen Blog ein Bild machen dürfe (ich danke der Bläsergruppe 6B für die Erlaubnis), worauf er die SchülerInnen per Mikro dazu befragt hat. Zu meiner Zeit hätte der Lehrer ja oder nein gesagt, und basta. Wie schön ist da doch diese Entwicklung!