Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Was macht mensch, wenn das erste richtige Winterwochenende gekommen ist, Schnee oder Schneeregen am Fenster vorüberziehen und die Dunkelheit einen verfrühten Nachteinbruch vermuten lässt? Nun, ich für meinen Teil habe mal wieder in den alten Unterlagen gekramt und meinen Sammelordner der schönsten, von mir (uns)  besuchten Veranstaltungen durchgesehen. Dabei traf ich auf gleich zwei Programme von „Anatevka“ bzw. „Fiddler on the Roof“.

Dieses Musical, das zu unseren absoluten Lieblingen gehört, haben wir insgesamt drei mal live erlebt. Gleich nach der deutschsprachigen Erstaufführung haben wir es in der deutschen Premierenbesetzung mit Shmuel Rodensky in Schaffhausen am Rheinfall gesehen.

Am Silvesterabend 1990/91, wir verbrachten die Woche nach Weihnachten in New York, konnten wir dann eine Aufführung des 25jährigen Jubiläums im Gershwin Theatre sehen.

Topol in New York

Topol in New York

In der Hauptrolle agierte diesmal Topol. Anschließend ging es auf den Times Square um dort zusammen mit 100.000 Anderen das neue Jahr zu begrüßen. Ein gigantisches Sache.

Gunter Emmerlich in Singen/Htw.

Gunter Emmerlich in Singen/Htw.

 

 

 

 

Das letzte Live-Erlebnis dieses großartigen Stückes hatten wir 2003 in Singen/Htw. (leider gibt es das schnuckelige Theater in der Kunsthalle in Singen nicht mehr). Diesmal spielte und sang Gunter Emmerlich die Rolle des Tevje.

 

Selbstverständlich haben wir auch die, inzwischen aus Platzgründen digitalisierte, Plattenersion,

Das war mal eine LP

Das war mal eine LP

 

von der deutschsprachigen Premiere mit Shmuel Rodensky. Darüberhinaus kennen wir auch den schwarzweiß Film „Tewje der Milchmann“ nach dem Originalroman von Sholem Alejchem und „Anatevka“, den großartigen Film von 1971 wieder mit, dem in New York erlebten, Topol.

 

Aber heute ist ja schon wieder ein sonniger Tag und das Herumstöbern in der Vergangenheit kann ad acta gelegt werden. Es war aber trotzdem schön. 😉