Schlagwörter

, , , , , , ,

Für unseren Ausflug nach Thun und rund um den Thuner- und Brienzer-See, hatten wir den schönsten Tag unseres Bernaufenthaltes ausgesucht. Zuerst besuchten wir die, im 12. Jahrhundert von den Zähringern gegründete, Stadt Thun, wo wir auch zu Mittag gegessen haben, bei einem Italiener. Das Essen war gut, aber nicht „Milano“.

Das Schloss von der Seestraße aus

Das Schloss von der Seestraße aus

Thun selbst ist ebenfalls eine sehenswerte Stadt, von den Zähringern und Kyburgern geprägt. Mit dem Bau von Hotels und Pensionen und der Eröffnung der Dampfschifffahrt auf dem Thunersee 1835, wurde die Stadt zu einem bedeutenden Tourismusort.

Rathaus Thun

Rathaus Thun

Freienhofgasse mit Rosengarten

Gemütlich die Seestraße rund um die beiden Seen nutzend, hatten wir immer wieder neue Ausblicke auf das Wasser und die Berge. Zunächst ging es den Thuner-See entlang nach Brienz. Von da aus auf der anderen Seeseite wieder zurück nach Bern.

Am Thuner-See

Am Thuner-See

Thuner See

Thuner See

Thuner See

Thuner See

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Thuner See

Am Thuner See

 

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich, obwohl oft in der Schweiz unterwegs und viele male im Allgäu gewesen,  mir die Namen der Berge einfach nicht merken kann.

Blick von Brienz

Blick von Brienz

Fischer-Brunnen in Brienz

Fischer-Brunnen in Brienz

Blick von Brienz aus

Blick von Brienz aus

Blick zur Dorfkirche von Brienz

Blick zur Dorfkirche von Brienz