Schlagwörter

, , , , , ,

Am Donnerstag hatte unser Mitbewohner, Kant-Kenner und Ausflugplaner, Norbert Weis eine Mittagsfahrt nach Mayschoß auf dem Programm. Knapp 30 gut-gelaunte „AugustinerInnen“ bestiegen den Bus, der uns zunächst zur ältesten Winzergenossenschaft der Welt brachte, die am 20. Dezember 1868 von 18 Winzern der Gemeinden Mayschoß und Laach gegründet worden war.

Schmuckfass zum 100jährigen

Schmuckfass zum 100jährigen

Im Jahr 1982 erfolgte dann die Fusion mit der Winzergenossenschaft Altenahr, zur WG Mayschoß/Altenahr, die heute 420 Mitglieder hat, über 140 Hektar Rebfläche verfügt und jährlich durchschnittlich ca. 1.100.000 Liter Wein produziert.

Vor Ort nahmen wir zunächst an einer Kellerführung teil, die einen interessanten Einblick in den aktuellen Ausbau und die Vergangenheit der

Blick in die "Schatzkammer"

Blick in die „Schatzkammer“

Alte Kiepen

Alte Kiepen

Altes Verkorkungsgerät

Altes Verkorkungsgerät

Ein besonderer Adventskalender

Ein besonderer Adventskalender

Winzergenossenschaft gewährte.

 

 

 

 

 

Nach Abschluss der Führung bekam jeder TeilnehmerIn ein Probierglas mit Wein, trocken, halbtrocken, weiß oder rot, überreicht.

Probierglas 0,1 l

Probierglas 0,1 l

Leider war die Zeit für den Genuss des Weines etwas kurz bemessen.

Von der Winzergenossenschaft brachte uns der Bus nach Dernau, um der Pfarrkirche St. Johannes Apostel

Kirche St. Johannes Apostel

Kirche St. Johannes Apostel

einen Besuch abzustatten.

Pieta (Maria 17. Jhdt., Christus 16. Jhdt.)

Pieta (Maria 17. Jhdt., Christus 16. Jhdt.)

Hochaltar

Hochaltar (18. Jhdt.)

Nach dieser Besichtigung, bzw. stillem Gebet, fuhren wir mit dem Bus zum Restaurant „Rebstock“, um den Nachmittag gemütlich bei Kaffee und Kuchen, oder einem Vesper ausklingen zu lassen. Meine Frau und ich nutzten die Gelegenheit, nach erfolgter Stärkung, noch zu einer kleinen Wanderung entlang der Ahr.