Schlagwörter

, , , ,

Dieses Jahr stand der Denkmalstag unter dem Motto „Macht und Pracht“, und so hatten die beiden Künstler Nicola Goedecker und Gregor Bendel entsprechende Installationen beim Ehrenmal im Kaiser-Wilhelm-Park vorgesehen.

Plakat zum Tag des offenen Denkmals

Nicola Goedecker  hatte sich das Thema ERINNERUNG zu Epoche und Episoden, analog dem Motto des Kultursommers Rheinland-Pfalz, vorgenommen. Ihre Installation bestand aus einem festlich gedeckten Tisch. Symbol der Gemeinsamkeit, der Freude, aber auch der familiären Differenzen, die meistens nach Ende des Festmahls zum Ausbruch kamen.

Nicola Goedecker beim Aufbau des Festtisches.

Für Gregor Bendel stand das KAISERWETTER als Ausdruck von Macht- und Prachtentfaltung. Zu diesem Zweck hatte  er viele glänzende und glitzernde Objekte um das Holzkreuz drapiert.

Gregor Bendel bei der Arbeit an seiner Installation

Schon letztes Jahr hatte der Künstler das Ehrenmal in den Mittelpunkt gestellt und darauf verwiesen, dass dieses zu Beginn eher ein kriegerisches Denkmal war (s. meinen Beitrag vom 16.9.2016).

Allerdings waren wir am 10.9. bereits unterwegs, so dass mir nur blieb, die beiden Installationen in der Anfangsphase des Aufbaus, zusammen mit dem beiden Künstlern, zu fotografieren.