Bretagne – Teil III

Nach einer kurzen Fahrt durch Cancale kamen wir am frühen Abend in Saint-Malo an, bezogen unser Zimmer und gingen, da sich im Hotel kein Restaurant befand, in die nahe gelegene Altstadt zum Abendessen. Diese alte Korsarenstadt bietet sehr viele Möglichkeiten und hat mir vom ersten Augenblick an gefallen. St. Malo war im 16. Jhdt. in voller Blüte und konnte eigentlich nie eingenommen werden. In dieser Stadt wurde auch der überaus sprachgewaltige Schriftsteller und Diplomat François-René Chateaubriand (1768-1848), der übrigens einem Steak den Namen gab, geboren. Vorgelagerte Inseln und Festungen sowie eine wehrhafte Stadtmauer machten das Leben sicher. Beeindruckend sind die Gezeiten. Mit bis zu 12 Metern Unterschied zwischen Ebbe und Flut hat die Bucht von St. Malo eine der höchsten Gezeitendifferenzen Europas, die immer dann am höchsten sind, wenn der Mond voll oder als Neumond am Himmel steht.

Im August 1944, nach der Landung der Alliierten in der Normandie wurde St. Malos Innenstadt  durch anglo-amerikanische Bombenangriffe zu 85% zerstört. Doch eine wache Architekturgilde und Stadtverwaltung veranlassten den originalgetreuen Wiederaufbau, so dass die Stadt  in ihrer alten Schönheit neu erstand. Die Bewohner der Stadt sind so stolz auf ihre Stadt – von 1590-1594 war St. Malo eigene Republik – dass ihr Wahlspruch lautet: „Ni Français, ni Breton, Malouin suis“ (weder Franzose noch Betrone, Bewohner von St. Malo bin ich).

Meine Frau und ich nutzten den Vormittag zu einer Begehung der Stadtmauer, selbstverständlich mit einer Rast in einem Bistro und mit Cidre und Galette.  Übrigens hat die Stadtmauer den 2. Weltkrieg überstanden.  Nachstehend einige Impressionen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am Nachmittag besichtigten wir noch die Cathédrale Saint-Vincent. Hier haben mich besonders die Kirchenfenster beeindruckt.

3 Gedanken zu „Bretagne – Teil III

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.