Bretagne – Teil IV

Wieder die Koffer gepackt und auf zum nächsten Hotel, wo wir dann drei Nächte bleiben werden. Zuvor jedoch besuchten wir das schöne kleine Städtchen Dinan. Die bekannte Geschichte der Stadt beginnt im 11. Jhdt. mit der Ansiedlung eines Benediktinerkonvents. An der Rance gelegen, war Dinan immer ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Bei unserem Aufenthalt in Dinan konnten wir die vielen Fachwerkhäuser bewundern und die Kirche St. Malo anschauen. Unsere kleine Mittagsmahlzeit nahmen wir in einer der zahlreichen Crêperies ein. Diesmal wählten wir wieder die herzhafte Variante des Crêpe, die Galette. Besonders gut gefallen mir in den französischen Städten immer die kleinen schön gestalteten Geschäfte. Das Wetter war nicht ganz so gut wie bisher, denn ab und an fiel ein wenig Regen.

 

Nach diesem Aufenthalt brachte uns der Bus zur Steilküste von Cap Fréhel mit seinen zwei Leuchttürmen. Der alte stammt aus dem 17. Jhdt., von Baumeister Vauban, dem General und Festungsbaumeister unter Ludwig XIV.; der neue wurde im Jahr 1950 gebaut und sein Licht leuchtet 100 km weit.

 

Nahebei liegt das Fort La Latte. Das Fort ist eine Burg aus dem 13. Jhdt. und diente in den letzten Jahrzehnten häufig als Filmkulisse für Historienspektakel. Unter anderem  für den Film Die Wikinger mit Kirk Douglas oder die Sat.1-Produktion Tristan und Isolde. Der Menhir im Garten des Forts trägt den Namen Doigt de Gargantua (Finger des Gargantua) nach der Romanserie von François Rabelais (1483?-1553) ist 2,64 m hoch, 0,49 m breit und 0,24 m dick.

 

Nach diesen, wieder informativen und eindrücklichen Besichtigungen fuhr uns der Bus zu unserem Hotel nach Pleumeur-Bodou, das an einem Golfplatz gelegen ist und uns für die nächsten drei Nächte abendliche Ruhe bescherte.

Warten auf die nächste Flut

Auf der Fahrt zum Hotel

4 Gedanken zu „Bretagne – Teil IV

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.