Shalom – Salām – Frieden

Von unserer Reise nach Israel im Jahr 1979 (!) haben wir die abgebildete Keramik mitgebracht

Shalom

Es ist gut zu erkennen, dass die Scheibe schon viel mitgemacht hat. Zweimal schon war sie zerbrochen, konnte jedoch wieder gekittet werden. Die Ränder sind angenagt, aber tapfer hängt sie auch weiterhin, unterstützt von einem Holzträger, an unserer Wohnungstür, zum Gruß der Besucher oder Vorübergehenden. Die Keramik ist nach wie vor brüchig aber sie hält.

Und so ist diese Keramikscheibe für mich ein Symbol für die Situation auf der Erde und insbesondere zwischen Israel und Palästina geworden. Nichts, aber auch gar nichts kann wichtiger für die Menschen sein als Frieden. Nur im Frieden und mit Zusammenarbeit kann eine positive Entwicklung in Gang gesetzt werden.

Dies haben wir in Europa nach dem letzten Weltkrieg glücklicherweise erfahren dürfen. Nationen, die sich in jahrhundertealtem Hass gegenüber standen haben sich zusammengerauft, zusammengefunden und für eine friedliche Zone gesorgt. Ich finde nicht immer alles gut was von dem Moloch EU ausgeht, aber dass Frieden herrscht macht vieles ertragbar.

Wann werden die Fanatiker beider Seiten im nahen Osten endlich in ihre Schranken gewiesen und der Vernunft, dem Friedenswillen eine Chance geboten? Ich könnte mir sehr gut eine ähnliche Zusammenarbeit wie seinerzeit in der EWG für diese Region vorstellen. Dazu gehört jedoch auf beiden Seiten der feste Willen zum Frieden. Provokationen müssen eingestellt und allen Völkern die Möglichkeit einer einheitlichen Staatsbildung ermöglicht werden.

Ich kann nur hoffen, dass meine Keramik so lange durchhält bis diese Entwicklung wenigstens eingeleitet ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s